Jump to main content

Geschichte

Von Beginn an europäisch

Saferoad RRS GmbH ist seit 2011 im Bereich der passiven Rückhaltesysteme, Verkehrssicherheit und Lärmschutz aktiv. Die Grundlagen wurden aber schon in den letzten drei Jahrzehnten von zwei führenden Traditionsunternehmen gelegt.

Hier sehen Sie einen chronologischen Überblick zur Entstehungsgeschichte:

2011

Die beiden etablierten Traditionsunternehmen Bongard & Lind GmbH & Co. KG und die Outimex AG werden unter dem neuen Namen SafeRoad RRS GmbH zusammengeführt.

Zuvor beteiligt sich Saferoad A/S an der Outimex AG. Es kommt zur Gründung des Tochterunternehmens in der Türkei.

2010

Der norwegische Saferoad A/S Konzern tritt als neuer Mehrheitsgesellschafter in die Bongard & Lind GmbH & Co. KG ein.

2009

Es kommt zum Zusammenschluss der beiden Unternehmen Bongard GmbH und Lind Verkehrstechnik GmbH zur Bongard & Lind GmbH & Co. KG, die sich mit ihren 230 Mitarbeitern nachhaltig auf dem deutschen Markt für passive Verkehrssicherheit und Lärmschutzwände positionieren kann. Der Expansionskurs in die neuen osteuropäischen Märkte veranlasst die Outimex AG zur Gründung des Tochterunternehmens in Rumänien.

2007

Als BRITE-LINE EUROPE® GmbH vertreibt die Lind Verkehrstechnik GmbH BRITE-LINE® Produkte exklusiv auf dem europäischen Markt.

2006

Die hocheffiziente MegaRail Produktfamilie wird von der Outimex AG speziell für den Einsatz in Deutschland und für große Infrastrukturprojekte in Osteuropa konzipiert. In diesem Zug wurden die Tochterunternehmen der Outimex in Polen und Bulgarien gegründet.

Lind Verkehrstechnik GmbH wird gegründet. Neben den nach EN 1317 hergestellten und BASt-zertifizierten Stahlschutzplanken werden Sonderkonstruktionen aus Stahl gefertigt.

2004

Gründung der Outimex AG als Zusammenschluss der Gesellschaften Outimex Bautechnik GmbH, Förster Montage GmbH, Innotraffic.Net GmbH und Limes Mobil GmbH.

1998

Die Einführung der Europäischen Norm EN 1317 bewirkt einen Innovationsschub in der Branche. Als Vorreiter bei der Entwicklung entsprechender Rückhaltesysteme konzipiert Outimex den innovativen Anfahrschutz Primus für den Einsatz auf Landstraßen.

1997

Die Outimex Bautechnik GmbH entwickelt für die Limes Mobil GmbH die erste temporäre Schutzwand Typ „Berlin“ und steigt in den Markt für Verkehrssicherung ein.

1993

Die Firma Inter Metal wird als Outimex-Produktionsstätte in Polen gegründet.

1986

Die Abteilung Lärmschutz wird bei der Bongard GmbH als weiterer erfolgreicher Bereich in der Sparte Umwelttechnik angegliedert.

1983

In diesem Jahr wurde die Koch GmbH in die Bongard GmbH & Co. KG umgewandelt.

Im September 1983 beginnt die Erfolgsgeschichte des Outimex Konzerns mit dem Zusammenschluss der französischen Firma Outinord und einem deutschen Ingenieursbüro unter der Führung von Manfred Dyrschka. Die neue Outimex Bautechnik GmbH stieg schon früh in die Herstellung und den Vertrieb von Schutzplanken ein, begleitet von der Kooperation mit polnischen Stahlhütten.

1976

wurde die Koch GmbH von Herrn Manfred Bongard in Nentershausen gegründet.