Jump to main content

Unsere Absolventen von 2021 berichten

Sechs Auszubildende bestehen erfolgreich Ihre Abschlussprüfungen! Wir haben Sie interviewt, was Sie aus Ihrer Ausbildung mitnehmen.

Die Coronapandemie hat uns nicht aufgehalten. Sechs unserer Auszubildenden absolvierten im Sommer 2021 erfolgreich Ihre Ausbildung. Dazu gehören Viktoria aus Weroth und Tony aus Berlin, welche nun gelernte Industriekaufleute sind.

Michael ist nun gelernter Fachlagerist aus Weroth. Im kommenden Interview erzählen uns die drei von Ihrer Ausbildungszeit, Erfahrungen und ihren Plänen für die Zukunft.

Viktoria H. 
Ausbildung: Industriekauffrau 

Ausbildungszeitraum: 2018 - 2021
Standort: Saferoad RRS, Weroth

Michael B. 
Ausbildung: Fachlagerist

Ausbildungszeitraum: 2019 - 2021
Standort: Saferoad RRS, Weroth

Hallo ihr beiden! Ihr habt sehr unterschiedliche Ausbildungen absolviert. Könnt Ihr beschreiben, was besonders an Eurer Ausbildung war?

Michael: Jeder Tag war anders! Täglich kommen Lkw an, die be- oder entladen werden müssen. Die unterschiedlichsten Waren müssen eingelagert oder für den Versand vorbereitet werden. Es ist also wichtig, dass man flexibel ist und auch an Tagen, an denen viel los ist, Ruhe bewahrt. Direkt am Anfang meiner Ausbildung habe ich den Gabelstaplerführerschein gemacht. Das war toll, da ich diesen für die tägliche Arbeit gebraucht habe. So konnte ich von Anfang an mitarbeiten. 

Viktoria: Meine Ausbildung war sehr abwechslungsreich, da ich Stationen in verschiedenen Abteilungen hatte. Das hat mir geholfen, die Zusammenhänge im Unternehmen besser zu verstehen. Außerdem habe ich viele nette Kolleginnen und Kollegen kennengelernt. Auch unseren Standort in Berlin durfte ich besuchen und einen Blick in die Abteilungen vor Ort werfen.

Warum habt Ihr Euch für eine Ausbildung entschieden und wie seid Ihr zu Saferoad RRS gekommen?

Viktoria: Ich habe mich in der 12. Klasse dazu entschieden, das Fachabitur zu machen und mit einer Ausbildung zu beginnen. Durch ein Praktikum wusste ich, dass ich Industriekauffrau werden will, und habe mich auf die Suche nach einem Ausbildungsplatz gemacht. Das Vorstellungsgespräch bei Saferoad RRS verlief so gut, dass ich mich für das Unternehmen entschieden habe.

Michael: Während der Schulzeit habe ich verschiedene Praktika gemacht und wusste so, dass ich etwas im Bereich Lagertechnik machen möchte. Von meinem Lehrer habe ich den Tipp bekommen, mich bei Saferoad RRS zu bewerben, und das hat schließlich auch gepasst.

Was war Euer schönstes Erlebnis in der Ausbildung?

Viktoria: Die jährliche Weihnachtsfeier hat mir immer sehr gut gefallen. Dort kommen alle Kolleginnen und Kollegen in einem entspannten Rahmen zusammen. Einige Kolleginnen und Kollegen sind oft viel unterwegs, weshalb die Weihnachtsfeier eine schöne Gelegenheit ist, alle zu treffen.

Michael: Es gab viele schöne Erlebnisse. Mir hat die Inventur am Ende des Jahres immer am meisten Spaß gemacht. Bei uns im Versand gehen die Waren täglich ein und aus. Da ist es gut, sich zum Jahresende einen genauen Überblick zu verschaffen, welche Mengen an Materialien im Lager sind.

Wie geht es jetzt für Euch nach der Ausbildung weiter? Welche Pläne habt Ihr?

Michael: Mir gefällt es hier gut, weshalb ich als Fachlagerist bei Saferoad RRS bleibe. Mal schauen, was dann noch kommt.

Viktoria: Ich bin seit Juni in der Buchhaltung bei Saferoad RRS angestellt und möchte meine Fachkenntnisse noch weiter vertiefen. Auf meinem Plan stehen fachspezifische Weiterbildungen, in denen ich mir noch mehr Wissen auf dem Gebiet Finanzen und Buchhaltung aneignen kann.

Und zu guter Letzt: Welchen Tipp habt Ihr für angehende Auszubildende?

Michael: Gut zuhören, Ruhe bewahren und flexibel bleiben.

Viktoria: Besser einmal zu viel fragen als einmal zu wenig! Und wenn möglich vor der Ausbildung in einem Praktikum oder Probearbeiten austesten, ob der Beruf etwas für euch ist.

Tony R. 
Ausbildung: Industriekaufmann

Ausbildungszeitraum: 2018 - 2021
Standort: Saferoad RRS, Berlin

Tony:

Während meiner Ausbildung konnte ich in vielen kaufmännischen Unternehmensbereichen toller Erfahrung sammeln und viel Fachwissen dazu gewinnen. 

In der gesamten Laufzeit als Auszubildender habe ich mich bei Saferoad RRS sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt, ich wurde von meinen Kolleginnen und Kollegen in jeglicher Hinsicht unterstützt und sehr gut angelernt, sodass ich für meine jetzige Stelle in der Logistik/Disposition bestens vorbereitet wurde. 

Abschließend kann ich sagen, dass ich zufrieden bin eine Festanstellung in diesem Unternehmen erhalten zu habem. Ich freue mich auf die kommende Zeit. 

Du hast auch Interesse an einer Ausbildung bei Saferoad? Dann informiere Dich hier über die aktuellen Angebote.