Jump to main content

Bundes- und Landesstraßen erhalten neue Schutzplanken von Saferoad RRS und HMM

Teamarbeit sorgt für eine kilometerlange Ausstattung von Schutzplanken an der B 251 und L 3298

Mehrere Straßen nahe Kassel-Wilhelmshöhe wurden von Saferoad RRS und der Hausneindorfer Metallbau und Montage GmbH (HMM) mit neuen Schutzplanken ausgestattet. Auf einer Strecke von 2,2 km erneuert Hessen Mobil die Bundesstraße B 251 zwischen Dörnberg und Ehlen. Gleichzeitig wird auch die Fahrbahn der Landesstraße L 3298 in Richtung Hohes Gras auf einem 600 m langem Abschnitt ab der Einmündung zur B 251 saniert. Darüber hinaus ist für November die Ausstattung der L 3220 mit neuen Schutzplanken geplant.

Bereits im Juni 2021 verbaute Saferoad RRS auf der L 3298 Schutzplanken des Typs Eco-Safe 2.0, ESP 4.0 und sechs Anfangs- und Endkonstruktionen. Im Juli und August 2021 folgte dann die Ausstattung der B 251 mit Eco-Safe 2.0, ESP 4.0, sieben Anfangs- und Endkonstruktionen à 12 m und drei Anfangs- und Endkonstruktionen à 4,37 m. Darüber hinaus wurden sechs Terminals Primus P2 verbaut. Zunächst wurden die Schutzplanken auf der linken Fahrbahnseite montiert. Zwischenzeitlich kam unsere Tiefbaukolonne für die Kabelsuchgräben zum Einsatz. Im Anschluss wurde die rechte Fahrbahnseite montiert.

Für den Sommer 2022 ist der Neubau von Schutzplankensystemen auf der L 3220 geplant. Hier montieren unsere Kolonnen einen Arcus Primus 90, sowie ein Terminal Primus P2. Darüber hinaus werden Eco-Safe 2.0, Eco-Safe BOS, ESP 4.0 und mehrere Anfangs- und Endkonstruktionen verbaut. Bei allen Baustellen kamen Radien, Aufsatzleitpfosten und Gras-Stopp-Platten zum Einsatz.

Die Bauleitung sowie die Montage-Kolonnen aus Weroth übernahmen diesen Auftrag von den Kollegen aus Hausneindorf (HMM). Diese erhielten den Auftrag von Hessen Mobil.

Sie wünschen mehr Informationen zu unseren verbauten Schutzplankensystemen?

Hierfür brauchen Sie nur in dem Saferoad Planer danach suchen.